Tagesablauf

Den größten Raum des Tages nimmt das Freispiel ein. In dieser Zeit sind die Kinder entsprechend ihren Neigungen tätig. Sie entscheiden eigenverantwortlich, mit wem, wo und womit sie spielen und lernen. Unser ganzes Haus steht ihnen dabei zur Verfügung. Wir Erzieherinnen sind jederzeit für die Kinder da. Bis 9.30 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit in ihren Gruppen zu frühstücken.

Das gemeinsame Aufräumen beendet die Freispielzeit. Täglich versammeln wir uns in unseren Gruppen zum gemeinsamen Singen und Erzählen.

Verschiedene Aktivitäten ergänzen das Erfahrungs- und Bildungsumfeld der Kinder. Diese Angebote orientieren sich am Jahreslauf sowie an unserem aktuellen Thema.

Bei jedem Wetter geht es hinaus in unseren großen Garten. Wir besuchen auch nahe gelegene Spielplätze oder spazieren durch den Ort oder in den Wald.

Regelmäßig finden gruppenübergreifende, gezielte Angebote für altersgemischte und altershomogene Gruppen statt. Dazu gehört die Religiöse Erziehung und das Bildungshaus für die Vorschulkinder, sowie Sportblöcke oder Projektthemen für alle Kinder.

Um 11.30 Uhr nehmen die Kinder ein zweites Vesper oder das Mittagessen ein.

Auch nach der Mittagspause oder dem Mittagsschlaf bieten wir den Kindern vielerlei Möglichkeiten zum Spielen in den Räumen oder im Freien. Kleine Angebote ergänzen das Nachmittagsprogramm.