Weihnachtsfeier

„Viele Winter und viele Sommer sah ich kommen und gehen. Geduld nur, Geduld! […] Viele Hundert Jahre hab ich hier über Menschen gewacht, aber noch nie hat mich jemand von ihnen gesehn.“

Mit dem zauberhaften Kinderbuch „Tomte Tummetott“ von Astrid Lindgren stimmten sich die Kinder des Bildäckerkindergartens bereits während der Adventszeit auf Weihnachten ein. Der Geschichte des guten Hofgeistes Tomte, der über die Menschen und Tiere eines einsamen Bauernhofs wacht, gelingt es in wenigen poetischen Sätzen ein tiefes Gefühl der Geborgenheit, der Ruhe und des Friedens auszustrahlen.

Diese Atmosphäre übertrug sich auch auf die Bildäckerkinder, die zunächst aufgeregt plappernd zur diesjährigen Weihnachtsfeier im Kindergarten eintrafen. Doch plötzlich wurde es ganz still, als die ersten Stimmen ganz zart das Lied „Liebe ist nicht nur ein Wort, Liebe ist ein schönes Gefühl“ in der Garderobe anstimmten.

Dann war es soweit: Der Wichtel Tomte Tummetott war eigens aus dem hohen Norden angereist, um die Kinder mit auf die Reise zur Krippe zu nehmen. Wichtelworte raunte er ihnen zu und mit Hilfe eines Anhängers konnten alle nun ungesehen dem Stern zur Krippe folgen.

Jede Gruppe hatte ein Lied einstudiert und ein besonderes Geschenk für Tomte vorbereitet: Ein Fell, um Wärme mit ihm zu teilen, ein Licht, das ihm auf seinem Weg leuchten soll und ein Lebkuchenherz als Zeichen der Liebe. Frisch gestärkt mit Schafskäse und Brot durften sich die Kinder nun einen Stern nehmen und dem liebenswerten Wichtel bis zum Jesuskind in der Futterkrippe folgen. Dort legte jedes Kind leise, beinahe andächtig den mitgebrachten Stern an der Krippe nieder, bevor es zum Abschluss im Kerzenschein zum gemeinsamen Weihnachtsliedersingen mit den Eltern in den Garten ging.