Nikolaus

Die Zeit vor dem Nikolaustag ist mit vielen Geheimnissen erfüllt. Wer hat ihn draußen im Garten gesehen? Wo hat er eine Nuss verloren? Zur Vorbereitung auf dieses Fest lernen die Erzieherinnen mit den Kindern traditionelle und neue Lieder, Reime und erzählen bzw. spielen eine Legende (z.B. von der Hungersnot in Myra) nach. Selbstverständlich werden auch kleine Bastelarbeiten rund um den Nikolaus gemacht.

Dabei steht im Mittelpunkt immer der ursprüngliche gute Nikolaus, der am Vormittag des 6. Dezember voller Spannung in Bischofskleidung (Mantel, Mitra) sowie dem Bischofsstab in unserem Bildäckerkindergarten erwartet wird.

Die Kinder begrüßen den Nikolaus mit einem Lied und zeigen ihm einiges von dem, was sie gelernt haben. Natürlich hat er ein goldenes Buch bei sich, in dem Wissenswertes über den Kindergarten, jedoch nicht über einzelne Kinder steht, denn: "... gute Kinder sind im Haus...". Und dann kommt endlich der große Moment, auf den die Kinder mehr oder wenig geduldig gewartet haben: Der Bollerwagen wird geöffnet und der Nikolaus teilt jedem einen mit kleinen Leckereien gefüllten Strumpf aus und findet für jedes Kind ein freundliches Wort. Mit einem weiteren Lied wird der Nikolaus verabschiedet - auf Wiedersehen, bis zum nächsten Jahr.